IMG_20180828_150357.jpg

Viel Spass

beim 

Lesen! 

Unsere eigenen Ansprüche und Stressoren


Jeden ersten Donnerstag im Monat erscheint ein neuer Blogeintrag. Ja genau, der aktuelle August Newsletter erscheint mit zwei Tagen Verspätung. 🤨


Anstelle des pünktlichen Blogeintrags entsteht für dich ein Coachingraum nur 5 Gehminuten vom Hauptplatz in Schwyz entfernt! Ab nächster Woche hast du die Wahl, ob dein Coaching bei dir zu Hause, draussen in der Natur oder im Coachingraum (inkl. Balkon/Garten) statt findet! 😍


Natürlich wäre es auch möglich gewesen, den Blogeintrag und den Coachingraum vorzubereiten. Nur was wäre der Preis dafür gewesen? Und wer genau sagt, dass der Blogeintrag immer am ersten Donnerstag im Monat erscheinen muss? Was sind die Folgen, falls dieser mal später erscheint? 🤔


Genau, ich selber sage dies, also mache ich mir diesen Stress selber! Und Folgen hat der verspätete Blogeintrag keine. Jedoch hat es Folgen, wenn wir uns selber unter Druck und in Stress versetzen und uns nicht genügend Erholung geben.


Wie so oft, sind dies Stressoren und Ansprüche, welche wir uns selber machen! Kennst du dies? Welche Ansprüche hast du an dich, mit welchen du dich selber in Stress bringst? Willst du immer alles perfekt machen und setzt dich so unter Druck? Oder willst du es Allen recht machen oder einfach zu viel aufs Mal?


Wer leidet unter unserem Stress und unter unseren eigenen hohen Ansprüchen? Genau, unser Körper! Er zeigt uns dies dann mit Verspannungen, Durchschlafschwierigkeiten, Unruhe, Gereiztheit, bis zu hohem Blutdruck und Krankheiten.


Frage dich somit jeweils:

  • Muss dies genau jetzt und heute erledigt werden?

  • Was passiert, wenn ich dies nun nicht (heute) mache?

  • Sind dies meine eigenen Ansprüche? Sind diese gerechtfertigt?

  • Kann dies auch jemand anderes erledigen? Kann ich dies jemandem abgeben?

  • Ist dies meine Aufgabe, oder mache ich dies zu meiner Aufgabe?

  • Definiere ich mich über diese Aufgabe?

  • Was genau ist meine Absicht hinter dieser Tätigkeit?

  • ...


Willst du dein eigenes Stressmanagement entwickeln? Dann melde dich bei mir! Und wir sehen uns eventuell bald in meinem Coachingraum! 😉


Ich freue mich von dir zu hören! 😊