top of page
IMG_20180828_150357.jpg

Viel Spass

beim 

Lesen! 

Mini-Entspannungen für deinen Alltag



Schon kurze und regelmässige Pausen in deinem Alltag steigern dein Wohlbefinden, wie auch deine Effizienz. Wenn du Schwierigkeiten hast, Pausen einzulegen, dann lies dir den Blog vom April 2022 nochmal durch, den du auf der Homepage findest.


In diesem Blog findest du einige Mini-Entspannungen für deinen Alltag.



Wie wäre es mit einem Spaziergang in der Natur? Gehe nach draußen und geniesse die frische Luft und die Schönheit der Natur. Spüre den Wind auf deiner Haut, höre den Vögeln zu oder schaue den Wolken zu. Eine kurze Auszeit von wenigen Minuten kann wahre Wunder bewirken.


Eine weitere Möglichkeit ist das Schliessen deiner Augen. Wenn du die Augen schliesst, kann dein "halbes" Gehirn eine Pause machen. Damit es ganz dunkel wird, kannst du deine Hände vor deine Augen halten. So können deine Augen entspannt bleiben.


Eine Atemübung kann ebenfalls helfen, dich zu entspannen. Konzentriere dich auf deinen Atem und atme tief und langsam ein und aus. Zähle beim Einatmen bis 4 und beim Ausatmen bis 6.


Die Progressive Muskelentspannung unterstütz dich ebenfalls in deiner körperlichen Erholung. Spanne abwechselnd verschiedene Muskelgruppen für 5 Sekunden an und entspanne sie dann wieder. Beginne bei den Füssen und arbeite dich bis zum Kopf hoch.


Eine weitere sehr einfache und effektive Mini-Entspannung ist das «Stopp». Wo auch immer du bist oder was auch immer du tust, sage plötzlich "STOPP" zu dir und bringe dich völlig zum Stillstand – keine Bewegung. Es ist erstaunlich, wie das Gehirn leer wird und eine Zeit braucht, um wieder in Gang zu kommen. Mit einem einfachen "Stopp" kannst du deinen Gedankenfluss unterbrechen, um einen neuen positiven Gedanken aufzunehmen.


Wie wäre es mit einer Gedankenreise? Schliesse die Augen und stelle dir einen Ort vor, an dem du dich wohl und sicher fühlst. Konzentriere dich auf jedes Detail dieses Ortes. Was siehst du, was riechst du, was fühlst du.


Auch eine kurze Dehnübung oder Stretching-Übung kann Wunder bewirken. Dehne Arme, Beine und Rücken sanft aus, um Spannungen abzubauen. Strecke dich und mache dich für einen Moment so gross wie möglich!


Bevorzugst du Faszien Übungen? Dann nimm am besten eine Faszienrolle oder den Faszienball mit zur Arbeit und nutze die Pausen für je eine Übung für den Nacken, Rücken oder Beine.


Probiere auch mal die Wadenpumpe aus. Mit dieser Übung aktivierst du die Venenpumpe, sowie die Durchblutung in deinen Beinen, was bei langem Sitzen notwendig ist. Mach die Übung wenn möglich barfuss. Stehe auf und drücke deine Fersen für einige Minuten weg vom Boden (Zehenstand).


Hattest du gerade einen anstrengenden Kunden oder ein Nerv zehrendes Telefonat? Dann nimm ein Stück Papier in die Hand und «zerkrügle» es mit all deiner Wut. Dies hilft dir die Emotion rauszulassen und danach wieder zur Ruhe zu kommen.


Höre dein Lieblingslied oder ein Lied welches dich entspannt und du zur Ruhe kommst. Lass die Musik auf dich wirken und spüre, wie sich deine Anspannung langsam löst.


Unterbrich dein Arbeiten und mach für 2 Minuten Sportübungen. Zwei Minuten Kniebeugen oder Hampelmann reichen völlig aus, um dein Herzkreislauf System in Schwung zu bringen und dein Blut wieder besser durch die Beine fliessen zu lassen. Auch dein Gehirn wird dadurch besser durchblutet und du fühlst dich wieder wach und leistungsfähig.


Hast du dein Kaffee oder deinen Tee schon mal mit allen Sinnen genossen? Nimm dir ein paar Minuten und trinke dein Getränk achtsam und konzentriere dich einzig und alleine auf das Getränk. Achte darauf, wie es riecht, wie fühlt sich die Tasse an, wie der erste Kontakt der Flüssigkeit mit deinen Lippen usw. Das gleiche kannst du auch bei einem Snack machen.


Kennst du die Selbsthypnose? Dies ist ebenfalls eine tolle Technik für eine kurze Pause im Alltag. Wähle zum Beispiel die 25 – 0 Methode, bei welcher du mit jedem zählen tiefer in die Entspannung kommst.


Und last but not least - Tanzen! Tanzen ist eine tolle Möglichkeit, Stress abzubauen, deine Muskel zu durchbluten und zu entspannen. Ob alleine auf der Toilette oder zusammen mit dem ganzen Team, leg deine Lieblingsmusik auf und lass deine Hüfte kreisen!



Entscheide dich am besten für 1 bis 2 Varianten und probiere diese aus. Eine zu grosse Auswahl hindert auch wieder am umsetzten. So wirst du merken, welche der Beispiele die für die passende Mini – Entspannung für den Tag ist!


Vergisst du die Pausen vor lauter Arbeit – dann stelle dir ganz einfach einen Wecker!


Auf die Plätze – fertig – Pause! 🥳

Коментарі


bottom of page